Der perfekte Weihnachtswein – für wundervolle Feiertage

Rotweinflasche Mouton Cadet aus Bordeaux

Alle Jahre wieder, wie gebannt freuen wir uns auf die großen Festtage. Es sind die Menschen und die geselligen Stunden mit Freunden und der Familie, die Weihnachten oder Silvester so besonders machen. Es sind die strahlenden Gesichter, gutes Essen und leuchtende Augen jenseits der Bescherung. Natürlich wird dabei angestoßen. Ein guter Wein verleiht solchen Momenten mit den Liebsten oft noch das gemeinsame, gewisse Extra. Doch damit stellt sich auch die Frage welches ist der perfekte Weihnachtswein? DEN perfekten Wein zu Weihnachten gibt es natürlich nicht, die passende Empfehlung aber schon…

Weihnachtswein Empfehlung Nr 1

Mouton Cadet aus dem Bordeaux 2016. Klassisch, elegant, samtig, weich und weihnachtlich.

Rotweinflasche Mouton Cadet aus BordeauxRotweinflasche Mouton Cadet aus Bordeaux

Mit kraftvollem Auftakt zeigt sich dieser Bordeaux-Wein Mouton Cadet  von Baron Philippe de Rothschild im Glas in einem intensiven Kirschrot. Der Mouton Cadet wird aus den klassischen Bordeaux-Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc hergestellt. Frische Aromen von saftigen Kirschen, reifen Himbeeren und schwarzen Johannisbeeren erscheinen auf der Zunge. Ein klassischer Wein der hervorragend zum Weihnachtsmenü mit dunklem Fleisch oder Weihnachtsgans harmoniert.

Der Mouton Cadet wird in der Baron Philippe de Rothschild Kellerei in Saint-Laurent-Médoc produziert. Die Trauben werden nach traditioneller Bordeaux Methode vinifiziert. Zuerst entrappt, vorsichtig angepresst und fünf bis sechs Tage lang im Edelstahltank vergoren. Nach 12 bis 18 Monaten der Reife wird der Wein auf die Flasche gefüllt. Um seinen fruchtigen Charakter zu bewahren, wird Mouton Cadet Rouge nicht im Holzfass ausgebaut. Den Mouton Cadet gibt es bereits seit 1930, er ist zweifellos einer der größten Erfolge des berühmten Baron Philippe de Rothschild. Der Wein war ursprünglich als Zweitwein von Château Mouton Rothschild konzipiert, weshalb ihn der Baron, der selbst der Jüngste von drei Brüdern war (Cadet = der Jüngste) taufte. Mouton Cadet genießt bis heute höchste internationale Anerkennung und gilt als Symbol für Qualität der Weine der Familie Rothschild im mittleren Preissegment.

Weihnachtswein Empfehlung Nr 2

Terza Generatione Primitivo di Manduria Riserva 2016. Kraft, betörende Aromatik und schmeichelnde Eleganz.

Dieser festliche Rotwein kommt tiefdunkel in fast undurchsichtigem Purpurrot ins Glas. Er duftet nach Pflaumen, reifen Beeren, Vanille, etwas weihnachtlichjem Zimt und nassem Sandstein. Im Mund wirkt der Terza Generatione Primitivo muskulös und sehr vielschichtig. Der Abgang ist lang und der Geschmack von reifen Beeren bleibt minutenlang präsent. Ein kräftiger und würdiger Begleiter unter dem Weihnachtsbaum!

Primitivo – man könnte vermuten es handelt sich um einen einfachen Landwein. Die Bezeichnung Primitivo hat nichts mit primitiv zu tun, sondern bezieht sich auf die frühe  Reife der Trauben (im italienischen bedeutet Primo = der Erste). Primitivo wird hauptsächlich in der Region Manduria im süditalienischen Apulien angebaut. Als Primitivo de Manduria bezeichnet man DOC-Weine, die in dieser Region, gelegen am Absatz des Stiefels ganz im Süden von Italien, heranreifen. Heiße und trockene Sommer mit kalten Meeresbrisen bieten ideale Bedingungen für tiefschwarze Rotweine mit viel Eleganz.

Weihnachtswein Empfehlung Nr 3 

Riesling Spätlese Thörnicher Ritsch 2018.
Fruchtsüßer Riesling von einer der Toplagen an der Mosel.

Weißweinflascher Riesling von der Mosel

Wie wäre es mit einem Weißwein? Wie wäre es mit einer ganz hervorragenden Spätlese von der Mosel? Eine Balance aus fruchtigen und angenehm floralen Noten, aus feiner Süße und kontroverser Säure – eine Riesling-Spätlese, wie aus dem Bilderbuch. An der Nase noch von gelben Früchten und floralen Eindrücken geprägt, zeigen sich am Gaumen dunklere Töne und eine dezente Kandisnote. Ein sehr langes Finale, das vom unglaublich guten Süße-Säure-Spiel der Spätlese getragen wird. Ein Wein für festliche Abende mit Tiefgang oder als Überraschungsgast zum Dessert – ein hervorragender Weihnachts-Weißwein. Der Thörnicher Ritsch ist eine von Bruchgestein aus Grauschiefer geprägte Steillage mit legendärem Ruf. Die Reben treiben ihre Wurzeln tief in Boden und sorgen so für einen zarten, mineralischen Grundton in den Weinen – typisch Mosel-Riesling. Die Südausrichtung des Thörnicher Ritsch und auch der besonders alte Rebbestand, den das Familienweingut Ludwig bewirtschaftet, prägen den Charakter dieser Spätlese nicht minder.

Weitere Weinempfehlungen für Weihnachten

Frescobaldi 700 Settecento  – leichter Genuss mit viel Aromatik

Mandrarossa Cartagho – kraftvoller Italiener aus dem Süden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.