Der beste Wein der Welt? 2010 Chateau Cheval Blanc – 1250€ pro Flasche.

Cheval Blanc 1er Grand Cru Classé? 1954 wurde der Chateau Cheval Blanc zum Premier Grand Cru Classé A ernannt. Eine höhere Auszeichnung kann es für ein Weingut in Frankreich nicht geben. Die Rotweine des Weinguts sind weltweit bekannt und zählen zu den besten Weinen die es gibt. Der Cheval Blanc 2010 wurde von Robert Parker mit 100 von 100 möglichen Punkten bewertet. Die rote Farbe ist dunkel und intensiv. Ein mega Bouquet zeichnet diesen Rotwein aus: Kandisnuancen, Flieder, dunkle Pflaumen, Cassis, Schwarzteenoten, Bergamotte und frisches Eisenkraut. Im Mund ist er weich und angenehm, die feinen Tannine sind cremig und ergeben eine seidige Textur. Der Abgang scheint fast unendlich. Ein Weltklasse-Wein!

Flasche Rotwein aus Bordeaux

Die Weine des Weingutes profitieren von optimalen Anbaubedingungen. Die Rebflächen verteilen sich auf einer sieben Meter dicken Kiesschicht, deren Ursprung in der Eiszeit zu suchen ist, als der Fluss Isle, ein Nebenfluss der Dordogne, die Sandschichten aus dem Zentralmassiv anspülte. Die Rebsorte Cabernet Franc scheint auf den Böden des Weingutes am besten zu gedeihen, weshalb sie rund 60 Prozent der Anbauflächen einnimmt. Der Rest entfällt auf die Rebsorte Merlot. Die Weinreben sind über 40 Jahre alt , sind ausgesprochen ertragreich und beeindruckend im Geschmack.

Saint-Émilion ist eine bedeutende Weinbauregion, die sich in Aquitanien, im Département Gironde, befindet. Teil dieser renommierten Weinregion ist das Château Cheval Blanc. Das Weingut, das sich in Saint-Émilion, nahe der berühmten Weinstadt Bordeaux, befindet, erstreckt sich neben der Weinbauregion Pomerol, die ebenso erstklassige Qualitätsweine hervorbringt. Seit 1998 ist der 37 Hektar große Weinberg im Besitz der beiden Familien Arnault und Frère.

Der Ausnahmewein ist ein toller Begleiter zu Schmorbraten, Entrecôte, Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf. Ebenso passend zu Lammgigot, Confit de canard und Hartkäse. Die ideale Serviertemeratur? 16-18 Grad. Idealerweise eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht. Viel Spaß!

—> Hier gehts zur Bestellung!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.